Bücher

Beschreibung
Hier können Sie das Buch bei Amazon bestellen

Der Profiler: Ein Spezialist für ungeklärte Morde berichtet
Tachenbuch: 304 Seiten / Verlag: Heyne Verlag (15. Juni 2015) / Trailer ansehen

Wer hat die junge Frau vor 20 Jahren bestialisch ermordet? Ein Fremder, ein verschmähter Liebhaber, oder war es gar ein Familiendrama? War es die Russenmafia, die den Häftling in seiner Zelle gefoltert und schwer verletzt hat, oder ging es um Streitigkeiten im Drogenmilieu? Es gibt eine erschreckend hohe Dunkelziffer an ungeklärten Todesfällen. Er geht ihnen auf den Grund: Axel Petermann war Mordkommissar und Leiter der »Operativen Fallanalyse« in Bremen. Mit den Methoden des Profiling kommt er den Mördern auf die Spur. Seine Fallgeschichten sind abgründiger und spannender als ein Krimi – sie sind beängstigend wahr.

Pressestimmen:
Prof. Dr. Kirsten Graalmann-Scheerer, Generalstaatsanwältin Bremen: “Axel Petermann ist der profilierteste Profiler Deutschlands, wenn nicht sogar Europas.”
Joachim Schmitz, Neue Osnabrücker Zeitung: “Die Bücher von Axel Petermann sind ein Muss für jeden Freund packender Geschichten. Von diesem Mann und seinen Methoden können Krimi-Kommissare nur lernen.”


Beschreibung
Hier können Sie das Buch bei Amazon bestellen

Auf der Spur des Bösen: Ein Profiler berichtet
Taschenbuch: 304 Seiten / Verlag: Ullstein Taschenbuch (14. Mai 2010)

Ein kaltblütiger Serienmörder. Eine verstümmelte Frauenleiche in einem Plastiksack. Ein erschossener US-Amerikaner im Zug. Kriminalhauptkommissar Axel Petermann ist Deutschlands bekanntester Profiler. Er beschreibt seine schwierigsten Fälle. Dabei gewährt er Einblicke in die Methoden der Profiler und erklärt, was die Spuren am Tatort über die Psyche des Täters verraten. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.

Pressestimmen:
Financial Times Deutschland: “Das Buch fesselt bis zur letzten Seite.”
Thea Dorn: “Manch ein Profiler versucht, den abgebrühten Hund zu geben. Nicht so Axel Petermann. Obwohl es monströse Geschichte sind, von denen er zu berichten weiß, bleibt sein Ton stets unaufgeregt und teilnahmsvoll. Mit stiller Beharrlichkeit kommt er dem Bösen auf die Spur und nimmt uns mit in ein ebenso reales wie tristes Reich, in dem sich die Finsternis zwischen Flokati-Teppich und selbst gezimmertem Weinstübchen eingenistet hat.”


Beschreibung
Hier können Sie das Buch bei Amazon bestellen

Im Angesicht des Bösen: Ungewöhnliche Fallberichte eines Profilers
Taschenbuch: 320 Seiten / Verlag: rororo (1. Juli 2013)

Axel Petermann erzählt mitreißend von wahren Mordfällen, die unter die Haut gehen, und gibt Einblicke in die ebenso schwierige wie am Ende oftmals verblüffende Aufklärung mancher grausamer Taten. Der Leser erfährt, wie Tatort-Ermittler denken und was Spuren über die Psyche eines Täters verraten.

Pressestimmen:
Stern:
„Seine Fälle sind so spannend, dass einige schon verfilmt wurden.“
Focus Online:
„Nichts für schwache Nerven“.
Nina Kunzendorf und Joachim Król, Tatort Frankfurt: „LIVE IS STRANGER THAN FICTION! Axel Petermanns Berichte über seine Arbeit als Profiler sind inspirierende Quellen für unsere Arbeit als TV- Kommissare. Faszinierende Einblicke in den Alltag eines Profis. Absolut lesenswert!“

Comments are closed.